FC LANGENFELD

Deutsche Rangliste U13/U19

3 x Gold, 1x Silber und 2 x Bronze in Maintal (Hessen)

Am 27./28. Oktober fand in Maintal (Hessen) das 2. DBV-Ranglistenturnier der Altersklassen U13 und U19 statt. Vom FC Langenfeld waren Luis Pongratz, Rafe Kenji Braach und Chenyang Jiang in den verschiedenen Disziplinen am Start. Alle 3 starteten dort mit hoffnungsvollen Aussichten, hatten sie doch schon beim 1. DBV Turnier gute Plätze errungen, die ihnen somit auch vordere Setzplätze sicherten.


Maximale Erfolge für Chenyang Jiang
Chenyang startete im Einzel von Setzplatz 1, da er bei der 1. Rangliste den Titel geholt hatte. Mit der Bürde des Favoriten ging er somit ins Turnier und spielte in seiner ersten Begegnung etwas nervös, konnte diese aber in 2 knappen Sätzen gewinnen. Die nächste Runde gewann er locker, jedoch das Halbfinale wurde zu einem umkämpften 3 Satz Spiel gegen den an Position 4 gesetzten David Persin (ESV Nürnberg) - mit dem besseren Ende für ihn. Das Finale war dann eine klare Angelegenheit. Damit bestätigte er seine gute Leistung vom ersten Turnier - Glückwunsch zum erneuten Titel!
Im Doppel startete er mit seinem Stammpartner Bjarne Pfeil (TSV Heimaterde Mülheim) von Setzplatz 2, den sie beim ersten Turnier errungen hatten. Die ersten beiden Runden gestalteten sich noch sehr leicht, aber das Halbfinale wurde zu einem echten Krimi. Der erste Satz ging zu 18 an Chenyang/Pfeil, der zweite Durchgang wurde aber schnell zu 16 verloren. Somit musste ein Entscheidungssatz her, der bis zum Ende sehr ausgeglichen blieb. Am Schluss hatten Chenyang/Pfeil die besseren Nerven und etwas Glück. Im Finale gegen die an 1 gesetzte Paarung Adam/Datko lief ähnlich, im Entscheidungssatz vermochten Chenyang/Pfeil jedoch etwas eher den Sack zuzumachen. Damit haben die beiden erfolgreich Revanche genommen und sich auch im Doppel den Titel geholt. Glückwunsch zum zweiten Titel bei diesem Turnier!

Alle Ergebnisse der U19 finden Sie unter:
Einzel U19, Doppel U19

Glänzende Erfolge für Luis Pongratz und Rafe Kenji Braach in der U13
Luis Pongratz, der älteste Sohn des ehemaligen 7 fachen Deutschen Meisters Oliver, startete im Einzel von Setzplatz 1 und bewies in seinen Spielen bis ins Finale seine herausragende Klasse. Dort konnte er leider nicht an die Form der vorhergehenden Spiele anknüpfen und verlor zu seinem Unmut in 2 Sätzen gegen Mark Niemann (TV Hofheim). Die Silbermedaille war der Lohn.
Im Doppel startete Luis mit seinem Partner Shaunak Kulkarni (Neubiberg / Ottobrunn) ebenfalls von Setzplatz 1. Die Spiele bis zum Finale gestalteten sie recht überlegen und zogen ohne Satzverlust in den Finalkampf. Dieser wurde zu einem heiss umkämpften Match, das sie am Ende im 3. Satz mit 24:22 gewinnen konnten. Somit gabs erneut Gold - Glückwunsch!

Rafe startete ungesetzt ins Einzelturnier, hatte er doch beim 1. Turnier keinen Platz unter den ersten 8 erreichen können. Auf dem Weg ins Halbfinale schlug er knapp in 3 Sätzen Sylvester Decker, gegen den er beim ersten Turnier noch klar unterlegen war. Im Halbfinale verlor er in 3 Sätzen gegen den späteren Sieger, konnte im Spiel um Platz 3 jedoch nochmals einen Sieg verbuchen. Bronzemedaille für ihn als Lohn.
Im Doppel startete er mit seinem Partner Justin Dang (STC BW Solingen)von Setzplatz 2. Bis ins Halbfinale gab es keine Probleme mit den Gegnern, aber dort waren die Gegner noch einen Tick besser. Im Spiel um Platz3 konnten sie wiederum als klare Sieger vom Feld gehen. Die zweite Bronzemedaille an diesem Wochenende war der Lohn - Glückwunsch!

Alle Ergebnisse der U13 finden Sie unter:
Einzel U13, Doppel U13 zurück



Zahlreiche Sponsoren fördern unseren Sport

Wir bedanken uns für diese Unterstützung

  • Firma Yonex
  • Stadtwerke Langenfeld
  • Image
  • Schuhfabrik Ara
  • Volksbank
  • Berghausener Blumentopf
  • Firma Yonex
  • Stadtwerke Langenfeld