FC LANGENFELD

Joppien/Wannhoff holen Silber bei der DM

Silber für Joppien/Wannhoff bei der DM O35

Einen Titel und zweimal Silber sicherten sich die Badminton-Routiniers des FC Langenfeld in Solingen bei den Deutschen Meisterschaften für die Altersklassen O35 bis O75. Im Mixed O60 wurde Manfred Rössler mit Stamm-Partnerin Marie-Luise Schulta-Jansen (1.BC/TuB Bocholt) zum ersten Mal Deutscher Meister. Eine Premiere gab es auch in der Klasse O35: Hier startete zum ersten Mal Björn Joppien, der siebenmalige Titelträger im Herren-Einzel – der nach einer langen Pause erst vor vier Monaten aufs Badminton-Feld zurückgekehrt war. Joppien und Benjamin Wannhoff (Gladbecker FC) holten die Vizemeisterschaft im Herrendoppel O35. Das zweite Silber ging an Rössler / Günther Joppien im Herren-Doppel O60.

Sieger DM O35 im Doppel

Der ehemalige Deutsche Meister Björn Joppien gewann an der Seite von Benjamin Wannhoff seine ersten drei Spiele – im abwechslungsreichen Achtelfinale mit 15:21, 21:12, 21:16 gegen Martin Höppner/Björn Wippich (SG Gittersee/SG Robur Zittau). Danach lief es bis zum Finale viel besser. Das Finale wurde dann ein Wiedersehen mit Thosten Hukriede, der seit einigen Jahren wieder für den BV RW Wesel spielt – und früher gemeinsam mit Joppien sehr erfolgreich für den FC Langenfeld in der Bundesliga aktiv war.
Von Beginn an war zu spüren, dass Hukriede/Westermeyer (BC Hohenlimburg) ein seit Langem eingespieltes Doppel sind. Deshalb hatten Joppien/Wannhoff insgesamt beim 13:21, 16:21 keine echte Chance auf den Sieg. Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Ausflug der „Oldies“ des FCL in der Klingenstadt!

zurück

 

Zahlreiche Sponsoren fördern unseren Sport

Wir bedanken uns für diese Unterstützung

  • Firma Yonex
  • Stadtwerke Langenfeld
  • Image
  • Schuhfabrik Ara
  • Volksbank
  • Berghausener Blumentopf
  • Firma Yonex
  • Stadtwerke Langenfeld