FC LANGENFELD

WDM U11-U19

  • Jugend / Schüler

1x Gold und 3x Bronze bei den Westdeutschen Meisterschaften der Schüler / Jugend 2018

Am 13. / 14. Januar 2018 fanden in Mülheim an der Ruhr die Westdeutschen Meisterschaften in den Altersklassen U11 bis U19 statt. Insgesamt 333 junge Sportlerinnen und Sportler nahmen hier den Kampf um die 22 zu vergebenden Titel auf. Vom FC Langenfeld waren dabei 12 Akteure am Start. Für etliche Spieler des FCL war es die erste Teilnahme bei den Meisterschaften, entsprechend nervös waren die jeweiligen Auftaktmatches.


Hoffnungsvolle Erfolge der Talente der Badmintonschule des FC Langenfeld.
Begonnen wurde mit der Mixed-Disziplin. Hier gelang allen Spielern ein Sieg in der 1. Runde, danach war aber jeweils Schluss. Danach starteten die Einzeldisziplinen und hier sah es schon ganz anders aus – aber der Reihe nach.
In der U11 startete Rafe Kenji Braach von Setzplatz 1 und spielte sich bis ins HF locker durch. Auch hier lief der erste Satz wie gewohnt, jedoch im 2. Satz verlor er den Faden und den Satz. Im Entscheidungssatz lag er bereits mit 16:19 zurück und hatte bei 19:20 sogar einen Matchball gegen sich. Mit Cleverness und Fortune gewann er dann 22:20. Das Finale war am Sonntag wieder ein klarer 2 Satz Sieg. Endstand: 1x Gold
In der Altersklasse U13 startete Luis Pongratz als Erstjähriger und kämpfte sich bis ins HF vor. Hier unterlag er dem an Position 2 Gesetzten in 2 Sätzen. Endstand: 1x Bronze

In U15 waren gleich 3 Starter im Feld. Björn Ryu Braach erreichte nach 2 gewonnenen Spielen gegen besser platzierte Spieler das VF, aber hier war dann Schluss. Johanna Nöcker erreichte ebenfalls das VF und verlor dort gegen die an 1 Gesetzte. Jette Büller landete einen Auftaktsieg, dann war Endstation.
In der U19 startete Chenyang Jiang vom Setzplatz 1, musste aber bereits in der ersten Runde über die volle Distanz. Dadurch fehlte ihm im HF wahrscheinlich ein bisschen Power und er verlor denkbar knapp mit 15:21 21:13 19:21. Endstand: 1x Bronze.
Anna Nöcker kam über den Erstrundensieg nicht hinaus.
Am Sonntag wurden die Doppel und alle Finale gespielt. Hier gelang nur Rafe Kenji Braach in der höheren Altersklasse U13 ein sehr gutes Ergebnis mit dem Erreichen des HF. Endstand: 1x Bronze
Insgesamt bleibt zu sagen das es um den Nachwuchs recht gut bestellt ist und die Badmintonschule wieder hoffnungsvolle Talente besitzt.


Zahlreiche Sponsoren fördern unseren Sport

Wir bedanken uns für diese Unterstützung

  • Firma Yonex
  • Stadtwerke Langenfeld
  • Image
  • Schuhfabrik Ara
  • Volksbank
  • Berghausener Blumentopf
  • Firma Yonex
  • Stadtwerke Langenfeld