FC LANGENFELD

Spielberichte der 1. Mannschaft

Spielberichte der 1. Mannschaft

9. Spieltag

...

Björn Joppien

Erneutes Unentschieden zum Jahresabschluss

Zum Jahresabschluss stand das Rückspiel gegen STC Solingen 3 an. Mit Björn Joppien, Johannes Bilo, Matthias Stemmer und Chenyang Jiang bei den Herren sowie Anna-Katharina Nöcker und Marie-Claire Krippner bei den Damen ging der FCL ins Rennen um die Punkte.
Das 1.HD hatte im 1. Satz etwas Probleme, konnte jedoch im 2. Satz das Spiel deutlich für sich entscheiden. Zeitgleich verloren die Damen im Doppel ohne echte Chance. Zwischenstand 1:1
Danach ging das 2. HD sowie das DE aufs Feld. Im 2.HD fanden Johannes und Matthias zu keinem Zeitpunkt in ihr Spiel und verloren glatt. Im DE war der 1. Satz schnell verloren, aber im 2ten lief es besser, jedoch war in der Schlussphase wieder der Wurm drin. Zwischenstand 1:3
Mit dem Rücken zur Wand hatten es nun die Herren in der Hand, die drohende Niederlage abzuwenden. Im 1. HE spielte Björn gegen einen ehemaligen Langenfelder (Manuel Reichert), ließ diesem aber zu keinem Zeitpunkt eine Chance. Jiang spielte im 3. HE im 1. Satz souverän und gewann locker. Im 2. Satz setzte bei ihm wie so oft der Schlendrian ein und es wurde knapp, aber die Endphase gehörte wieder ihm. Zwischenstand 3:3
Nun hing es von den letzten beiden Spielen ab, wer heute als Sieger die Halle verlassen sollte. Matthias fand im 2. HE nie zu seinem Spiel und verlor recht deutlich. Das abschließende Mixed musste nun versuchen, die drohende Niederlage abzuwenden, was im 1. Satz recht gut gelang. Im 2. Satz wendete sich das Blatt und die beiden (Johannes u. Marie) verloren glatt. Im Entscheidungssatz gingen unsere recht schnell in Führung (11:5), konnten aber nach dem Seitenwechsel den Spielfluss nicht wieder aufnehmen. Die Endphase gestaltete sich recht spannend, das FCL-Mixed war zum Glück an diesem Tage mit etwas Fortune ausgestattet. Endstand 4:4!
Somit war erneut ein Unentschieden erzielt, was am heutigen Tage durchaus gerecht erschien. Die anschließende kleine Weihnachtsfeier mit einem Schleifchenturnier konnte somit entspannt starten.

Alle Ergebnisse des Spiels finden Sie unter:
https://www.turnier.de/sport/teammatch.aspx?id=3AE85140-FD7F-4D47-8BEE-575B0334E9D8&match=183

8. Spieltag

...

Matthias Stemmer

Mit einer Notbesetzung zum Unentschieden

Da Chenyang Jiang bei der Jugend-DBV Rangliste startete, musste Fabian Stemmer nach langer Verletzungspause eigentlich zu früh wieder aufs Feld.
Im 1. Herrendoppel traten Björn Joppien und Fabian Stemmer an, Johannes Bilo und Matthias Stemmer im 2. Herrendoppel. Beide Doppel gingen an den FCL.
Im Damendoppel hatten wir wieder die Unterstützung von Anna-Katharina Nöcker. Zusammen mit Marie-Claire Krippner ging das Damendoppel mit 10-21 und 10-21 verloren. Ihr Dameneinzel verlor Anna-Katharina Nöcker in zwei Sätzen mit 14-21 und 15-21. Das 1. Herreneinzel konnte Björn Joppien mit 21-13 und 21-11 klar für sich entscheiden.
Nach langer Pause gelang Fabian Stemmer im 2. Herreneinzel ein knapper Sieg in drei Sätzen.
Im 3. Herreneinzel ging Matthias Stemmer angeschlagen ins Spiel. Leider konnte er daher sein Spiel nicht für sich entscheiden und gab sein Spiel knapp in 2 Sätzen ab. Zu dem Zeitpunkt stand es 4:3 für uns. Das Mixed musste die Entscheidung bringen. Leider gaben Johannes Bilo und Marie-Claire Krippner ihr Spiel aber knapp in 3. Sätzen ab.
Somit reichte es am Ende nur für ein 4:4.

Alle Ergebnisse des Spiels finden Sie unter:
https://www.turnier.de/sport/teammatch.aspx?id=3AE85140-FD7F-4D47-8BEE-575B0334E9D8&match=161

7. Spieltag

...

Marie Krippner

Zweiter Sieg – 6:2 gegen Solingen

Das Oberligateam schaffte am vergangenen Samstag, dem 25.11.2017, den ersten Auswärtssieg und damit den zweiten Sieg der Saison. Die Reise ging an diesem sechsten Spieltag nach Solingen. Gegen die dritte Mannschaft des STC BW Solingen gab es dort einen 6:2 Sieg.
Die Mannschaft des FCL trat mit den Spielern Björn Joppien, Matthias Stemmer, Johannes Bilo und Chenyang Jiang an. Bei den Damen spielten Marie Krippner und Luisa Heuts.
Das 1. Herrendoppel, gespielt von Björn Joppien und Chenyang Jiang, und das Damendoppel konnten in zwei Sätzen gewonnen werden. Das 2. Herrendoppel, von Johannes Bilo und Matthias Stemmer, ging denkbar knapp im dritten Satz verloren.
Weiter ging es mit dem Dameneinzel, wo auf Langenfelder Seite Luisa Heuts auf dem Platz stand und dem 1. Herreneinzel, welches von Björn bestritten wurde. Während das Herreneinzel gewonnen werden konnte und damit der Punkt zum 3:1 Zwischenstand für den FCL erreicht wurde, ging das Dameneinzel sehr knapp mit 21:23 im dritten Satz an die Gegner aus Solingen. Somit stand es zu diesem Zeitpunkt 3:2 für den FCL. Als nächstes wurden dann die beiden weiteren Herreneinzel gespielt. Hier standen im 2. Herreneinzel Matthias Stemmer und im 3. Herreneinzel Chenyang Jiang auf dem Feld. Das 3. Herreneinzel konnte relativ locker gewonnen werden, was für einen Zwischenstand von 4:2 sorgte. Damit war das Unentschieden schon gesichert. Auch das 2. Herreneinzel konnte, nach einem harten Kampf über 3 Sätze, gewonnen werden. Zum Abschluss wurde dann noch das Mixed von Johannes Bilo/Marie Krippner in zwei Sätzen gewonnen. Damit gab es am Ende einen 6:2 Sieg für das Team, den höchsten Sieg bisher in der laufenden Saison. Dem gesamten Team merkt man in den letzten Spielen immer mehr an, dass die anfänglichen Schwierigkeiten der Saison beseitigt wurden und auch das Verletzungspech der Mannschaft durch die fehlenden Fabian Stemmer, Anne Neugebauer und Maurice Deprez so gut es geht ausgeglichen werden konnte.

Alle Ergebnisse des Spiels finden Sie unter:
https://www.turnier.de/sport/teammatch.aspx?id=3AE85140-FD7F-4D47-8BEE-575B0334E9D8&match=170

6. Spieltag

...

Johannes Bilo

Erster Sieg – 5:3 gegen den TV Refrath

Der sechste Spieltag gegen den TV Refrath war ein Heimspiel in der Langenfelder Sporthalle „Hinter den Gärten“.
Ein Sieg gegen den TV Refrath wäre enorm wichtig, um den Abstand zum Abstiegsplatz zu vergrößern.
Gegenüber der Aufstellung vom 5. Spieltag in Bonn-Beuel gab es nur bei den Damen eine Änderung. Hier trat Anna Nöcker an der Seite von Marie-Claire Krippner an, da hier bei den Ersatzdamen rotiert werden musste, um den unteren Mannschaften nicht alle Damen zu sperren.
So trat der FCL mit folgender Aufstellung an: 1. Herrendoppel Björn Joppien / Chenyang Jiang, 2. Herrendoppel Johannes Bilo / Matthias Stemmer, Damendoppel Anna Nöcker / Marie-Claire Krippner, 1. Herreneinzel Björn Joppien, 2. Herreneinzel Matthias Stemmer, 3. Herreneinzel Chenyang Jiang, Dameneinzel Anna Nöcker, Mixed Johannes Bilo / Marie-Claire Krippner.
Das Spiel begann gut, da beiden Herrendoppel gewonnen werden konnten. Leider mussten sich Anna und Marie der Refrather Paarung Hogrefe / Kölling geschlagen geben. Die Partie ging mit 13:21 / 6:21 verloren und brachte den 2:1 Zwischenstand.
Der TV Refrath glich dann durch den Sieg von Britta Hogrefe gegen Anna Nöcker aus. Durch Anna’s 12:21 / 14:21 Niederlage stand es nun 2:2.
In den folgenden drei Herreneinzeln lief es dann wieder (wie erwartet und erhofft) besser und es konnten alle drei Einzel gewonnen werden. Björn siegte mit 21:11 / 21:10 gegen Erik Rose, Matthias war mit 21:14 / 19:21 / 21:19 gegen Lukas Mühlhaus erfolgreich und Chenyang gewann mit 21:15 / 21:15 gegen Fabian Eppendorf. Dadurch stand der FCL mit 5:2 in Führung und der erste Saisonsieg war eingefahren. Leider konnte der Sieg nicht deutlicher gestaltet werden, da Johannes und Marie ihr Mixed knapp in drei Sätzen mit 16:21 / 21:16 / 15:21 verloren haben.
Dennoch freute sich die Mannschaft über den wichtigen Sieg.

Alle Ergebnisse des Spiels finden Sie unter:
https://www.turnier.de/sport/teammatch.aspx?id=3AE85140-FD7F-4D47-8BEE-575B0334E9D8&match=176

5. Spieltag

...

Johannes Bilo

Glückliches Unentschieden gegen den BC Beuel

Am fünften Spieltag musste die 1. Mannschaft beim BC Beuel in Bonn ran.
Nach wie vor ist die Mannschaft von den vielen Ausfällen (Maurice Deprez, Anne Neugebauer und Fabian Stemmer) geschwächt und muss immer mit Ersatz antreten. Ein Sieg gegen den BC Beuel würde der Mannschaft ein wenig Luft im Kampf gegen Abstieg verschaffen, da Beuel aktuell auf dem letzten Abstiegsplatz steht, nachdem der BC Siegen durch seinen Rückzug als erster Absteiger feststeht.
Erneut musste die Aufstellung geändert werden, um den Verletzungsausfällen Rechnung zu tragen. So traten Björn Joppien und Chenyang Jiang im ersten Herrendoppel an, Matthias Stemmer und Johannes Bilo im zweiten Herrendoppel und Marie-Claire Krippner und Lisa Hankammer im Damendoppel. Während Björn und Chen das erste Doppel mit 21:16 / 21:19 gegen die Paarung Rappen / Heinze gewinnen konnten, mussten sich Matthias und Johannes mit 21:12 / 17:21 / 21:11 geschlagen geben. Im Damendoppel verloren Marie und Lisa gegen Holenz / Jörg mit 11:21 / 10:21 zum 1:2 Zwischenstand für den BC Beuel.
Durch seinen knappen Sieg im 1. Herreneinzel (21:16 / 11:21 / 21:17) glich Björn zum 2:2 aus. Leider erwischte Matthias nicht seinen besten Tag und verlor etwas unerwartet mit 13:21 / 16:21 gegen Leonard Johnson. Marie, eigentlich Doppel- und Mixedspielerin musste heute im Dameneinzel antreten und musste sich leider der Beuler Spielerin Anna Jörg mit 12:21 / 14:21 geschlagen geben, so dass die Beuler nun mit 2:4 führten und knapp vor einem Sieg standen.
Chen konnte sich im 3. Herreneinzel recht deutlich mit 21:11 / 21:16 gegen Marvin Datko durchsetzen und den wichtigen 3. Punkt einfahren und wahrte die Chance auf ein Unentschieden.
Trotz Fehlstart in beiden Sätzen konnten sich Johannes und Lisa noch fangen und das Mixed knapp in zwei Sätzen (21:19 / 21:17) gewinnen und sicherten das 4:4 unentschieden. Somit kam man mit einem blauen Auge davon und konnte zumindest den Abstand zum Beuler-Team wahren.

Alle Ergebnisse des Spiels finden Sie unter:
https://www.turnier.de/sport/teammatch.aspx?id=3AE85140-FD7F-4D47-8BEE-575B0334E9D8&match=171

3. Spieltag

...

Johannes Bilo

Knappe Spiele und dennoch deutliche Niederlage

Am 24.09.2017 trat 1. Mannschaft beim Brühler TV an, einem der Aufstiegsfavoriten. Da die beiden Stammdamen (Neugebauer / Krippner) ausfielen und auch Björn Joppien nicht einsatzbereit war, musste die Aufstellung entsprechend angepasst werden. So traten Maurice Deprez und Fabian Stemmer im 1. Herrendoppel an, die Paarung Johannes Bilo / Matthias Stemmer bildete das zweite Herrendoppel und bei den Damen spielten Lisa Hankammer und Laura Pilgram.
Es wurde eine 2:6 Niederlage, aber insgesamt trennten den FCL nur 13 Punkte von einem 5:3 Sieg. Denkbar knapp gingen die meisten Spiele zu Gunsten der Brühler aus.
Unser 1. Herrendoppel stand der Brühler Paarung Schmidt / Güttge gegenüber und verlor trotz großen Kampf knapp mit 25:27 / 17:21. Zeitgleich verloren die Damen nicht ganz unerwartet mit 7:21 / 11:21. Im 2. Herrendoppel wurde es noch knapper als im 1. Herrendoppel, aber Matthias und Johannes konnten sich knapp im dritten Satz durchsetzen und sorgten mit einem 18:21 / 21:16 / 21:19 für den ersten Punkt.
Maurice spielte im Anschluss das 1. Herreneinzel und musste sich Oliver Schmidt in drei Sätzen geschlagen geben. Trotz einiger Rückenbeschwerden hat er es über lange Strecken geschafft die Partie offen zu halten. Letztlich holte Oliver Schmidt dennoch den nächsten Punkt für die Brühler.
Das Dameneinzel war eine relativ deutliche Angelegenheit für die Brühler. Laura gab ihr Bestes, musste aber der Klasse ihrer Gegnerin anerkennen, ihr ist aber nichts vorzuwerfen, da Laura dankbarerweise eingesprungen ist und normalerweise in der Landesliga für den FCL auf Punktejagd geht.
Matthias und Fabian Stemmer waren als Nächste an der Reihe und traten im 2. und 3. Herreneinzel an. Während Fabian trotz Schulterproblemen knapp in drei Sätzen mit 18:21 / 21:11 / 21:17 gegen Jann-Philipp Zocher gewinnen konnte, musste sich Matthias mit 18:21 / 19:21 geschlagen geben.
Im abschließenden Mixed konnten Johannes und Lisa die Partie nur im ersten Satz offen gestalten, der zweite Satz wurde deutlich verloren, so dass nach der 20:22 / 10:21 Niederlage das 2:6 Endergebnis feststand.

Alle Ergebnisse des Spiels finden Sie unter:
https://www.turnier.de/sport/teammatch.aspx?id=3AE85140-FD7F-4D47-8BEE-575B0334E9D8&match=166

2. Spieltag

...

Anne Neugebauer

Unerwartete Heimspielniederlage

Das 2. Mannschaftsspiel des FC Langenfeld war am Samstag, den 23.09.2017 und ereignete sich Zuhause in der Sporthalle Hinter den Gärten. Diesmal hieß der Gegner TV Witzhelden und reiste nach Langenfeld.
Die Aufstellung der Herrendoppel blieb wie bisher, 1. Herrendoppel Björn Joppien/ Johannes Bilo und 2. Herrendoppel Maurice Deprez/ Fabian Stemmer. Bei den Damen traten für den FC Langenfeld Marie-Claire Krippner und Lisa Hankammer im Doppel an. Die drei Herreneinzel bestritten Maurice, Fabian und Matthias. Das Dameneinzel spielte diesmal Marie-Claire Krippner und im Mixed starteten Björn Joppien und Lisa Hankammer.
Begonnen wurde mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Die Herren kamen nicht in ihr Spiel und verloren dies in zwei Sätzen. Bei den Damen wurde der erste Satz knapp zu 17 verloren, jedoch konnten die Langenfelder Damen nicht länger mithalten und verloren leider in zwei Sätzen. Es kam zum 2. Herrendoppel mit Maurice und Fabian. Die Kontrahenten schenkten sich nichts, sodass der erste Satz in die Verlängerung ging und zu Gunsten der Langenfelder mit 25:23 gewonnen wurde. Der zweite Satz ging ebenfalls an die Langenfelder Herren und somit holten sie den ersten Punkt für den FCL. Zwischenstand 1:2 für den Gegner.
Als nächstes trat Marie-Claire Krippner im Einzel an. Marie zeigte viel Einsatz, aber ihre stärkere Kontrahentin entschied das Spiel für sich und siegte in zwei Sätzen. Weiter ging es mit dem Mixed und dem 3. Herreneinzel. Die Niederlage im Mixed kam sehr unerwartet für den FCL, denn Björn und Lisa sind gut eingespielt, aber an diesem Tag hatte es leider nicht für einen Sieg gereicht. Hingegen machte es Matthias Stemmer besser. Lange Ballwechsel, viel Ausdauer und ein cleverer Spielstil brachten Matthias zu einem klaren Sieg. Zwischenstand 2:4 für den Gegner.
Zum Schluss folgte das 1. und 2. Herreneinzel. Maurice gewann den ersten Satz knapp mit 21:19. Im zweiten Satz lief es besser und Maurice setzte sich mit 21:15 gegen seinen Kontrahenten durch. Fabian hatte an diesem Tag kein Glück und verlor beide Sätze knapp mit 20:22 und 18:21. Die erste Mannschaft des FC Langenfeld erreichte am Ende des Tages einen Spielstand von 3:5.
Zwar verlor die erste Mannschaft des FC Langenfeld an diesem Spieltag, jedoch lassen sich die Langenfelder nicht unterkriegen und kämpfen weiter für ihren ersten Sieg.

Alle Ergebnisse des Spiels finden Sie unter:
https://www.turnier.de/sport/draw.aspx?id=3AE85140-FD7F-4D47-8BEE-575B0334E9D8&draw=3

1. Spieltag

...

Maurice Deprez

Durchwachsener Auftakt mit Luft nach oben

Am Samstag den 09.09.2017 begann nach langer Wartezeit endlich wieder die Saison für die erste Mannschaft des FC Langenfeld. In diesem Jahr neu in der Oberliga führte das erste Spiel nach Tönis.
Das Team trat an in Form von Maurice Deprez, Björn Joppien, Johannes Bilo, Fabian und Matthias Stemmer, Marie Krippner und Anna Nöcker. Die verletzte Anne Neugebauer kam als moralische Unterstützung mit, um ihr Team anzufeuern. Aufgrund der neuen Konstellation musste zunächst länger als üblich überlegt werden, wie die Aufstellung aussehen sollte. Vollkommen unerwartet fand sich Maurice Deprez, der als reiner Einzelspieler bekannt ist, im Mixed wieder und wurde durch Björn Joppien, dem alten Neuzugang vertreten.
Begonnen wurde mit dem ersten Herrendoppel (Joppien/Bilo) und dem Damendoppel (Krippner/Nöcker). Die Herren starteten souverän und gewannen das erste Spiel mit 21:16 21:18 und holten somit den ersten Punkt für den FCL. Bei den Damen standen zum ersten Mal Marie Krippner und Anna Nöcker nebeneinander. Für beide war es die erste Erfahrung in der Oberliga, was deutlich an einem verhaltenen ersten Satz zu erkennen war. Im zweiten Satz konnten sie zwar ihre Nervosität abschütteln, verloren diesen jedoch knapp. Es folgte das zweite Herrendoppel mit Maurice Deprez und Fabian Stemmer. Das Spiel wurde bestimmt von schnellen Ballwechseln und endete mit einem Sieg für die Langenfelder.
Zwischenstand 2:1 für den FCL. Anschließend folgten die Einzel. Die aushelfende Anna Nöcker zeigte viel Einsatz, musste sich ihrer stärkeren Kontrahentin allerdings in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch Fabian und Matthias Stemmer konnten an diesem Tag ihre Einzel nicht für sich entscheiden. Dies kam unerwartet, da das Team vor allem stark in den Einzeln vertreten ist. Umso erfreulicher war das Debut-Spiel von Björn Joppien, der zeigte, dass er immer noch eine Klasse für sich ist. Dem Gegner war zu keinem Zeitpunkt möglich an Björn ran zu kommen, sodass Björn ohne Satzverlust und mit einem schnellen Spielstil das Einzel für sich entschied. Das letzte Spiel des Tages bei einem Spielstand von 3:4 war das Mixed. Hier stand zum ersten Mal Maurice Deprez mit Marie Krippner auf dem Feld. Der erste Satz sah bis zur Pause bei 3:11 nach einem leichten Sieg für Tönis aus. Jedoch gelang es den beiden Langenfeldern durch hohe Konzentration und gut platzierten Bällen, den Satz doch noch zu drehen. Diese Form konnte auch während des gesamten zweiten Satzes beibehalten werden, so dass dieser deutlich mit 21:10 gewonnen wurde. Somit konnte in letzter Sekunde noch auf ein 4:4 ausgeglichen werden.
Für die nächsten Spiele wollen wir die gesamte Mannschaftsleistung steigern und damit den ersten Sieg einfahren.

Alle Ergebnisse des Spiels finden Sie unter:
https://www.turnier.de/sport/draw.aspx?id=3AE85140-FD7F-4D47-8BEE-575B0334E9D8&draw=3