FC LANGENFELD

Jahresabschluss

Jahresabschluss in 3 Akten

Manche Gelegenheiten sind einfach zu gut, dachte sich Hagen, um sie nicht zu nutzen. So auch am dritten Advent. Alle Seniorenmannschaften hatten um 10.00 Uhr das letzte Heimspiel des Jahres. Bei so vielen parallel anwesenden Spielerinnen und Spieler lässt sich doch sicher noch was …. aber der Reihe nach.




Akt 1 Die Liga

Gebeutelt von Ausfällen ging es für unser Oberligateam darum sich so gut wie möglich zu verkaufen und das maximale herauszuholen. Mit einem Unentschieden das sich an diesem Tag wie ein Sieg anfühlte hat Team 1 sein Ziel erreicht.
Team 2 mit Ambitionen auf die Verbandsliga muss leider noch was auf seinen Mannschaftsführer Christan verzichten (von hier aus weiterhin gute Genesung). Durch die enge Personaldecke in der ersten mussten Spieler abgegeben werden. Das verbleibende Team kämpfte klasse und verlor nur knapp.
Team 3 auf dem Weg in die Bezirksklasse ließ nicht anbrennen und gewann sein Spiel. Genau wie in der 4. bekommen Jungendspieler hier die Möglichkeit sich im Seniorenbereich zu beweisen.
Team 4 folgte dem Aufruf von Leader Lydia sich im oberen drittel der Tabelle festzusetzen und gewann sein Spiel. Hier hat unser Jugendspieler Robin mit seinem Sie im HE 3 einen wichtigen Punkt geliefert und seine Ambitionen auf mehr unterstrichen.

Akt 2/3 Brot und Spiele

Brot

Nach den Ligaspielen gab es eine kleine Pause, die Hagen für eine kurze Ansprache genutzt hat. Mit Dank für den Einsatz im fast abgelaufenen Jahr gab es auch noch ein kleines Geschenk für alle. Danach wurde dann das zwischenzeitlich angelieferte Buffet eröffnet. Viktor (ein in der Gegend nicht unbekannter Koch) hat mit Pulled Pork alle Anwesenden begeistert. Viktor das Fleisch zerging auf der Zunge leckerrrrrrr

Spiele

Nachdem alle gesättigt und zufrieden waren ging es dem Tagesfinale entgegen. Habt Ihr Euch nicht schon mal gefragt was Ihr machen würdet, wenn Ihr gegen einen deutschen Meister(in) spielen müsstet? Wenn Ihr mit jemanden spielt den Ihr evtl. vom sehen kennt aber noch kein Wort miteinander gewechselt habt? Auf alle diese Fragen gab es am Sonntag Antworten.
Wir haben ein Schleifchenturnier organisiert in dem jede Runde neue Konstellationen per Losverfahren gezogen wurden. Hierbei haben wir auf Spielstärke, Geschlecht, Alter, Wunschpartner keine Rücksicht genommen und gespielt wie gelost wurde. Damit möglichst oft gemischt wird, wurde nur ein Gewinnsatz ausgespielt. Da jeder Spieler mit Siege und Niederlagen individuell „gutgeschrieben“ bekam konnte auch ein Gesamtsieger ermittelt werden.
Nach sieben lustigen Runden war das Turnier vorbei. Zwei Spielerinnen haben das Rennen unter sich ausgemacht. Mit jeweils 6:1 Siegen hat Marie ob des leicht besseren Punktverhältnisses den ersten Platz vor Fabienne gemacht. Danach folgte ein breites Feld mit 5:2 Siegen.
Danke auch an Uwe der sich in der Halle hat „überzeugen“ lassen mitzuspielen und unser 32er Feld vollgemacht hat. Danke an Heidi die genauso spontan die Turnierorganisation übernommen hat, so dass der Schreiberling dieser Zeilen selbst mitspielen konnte.
Bei dem Spaß den wir alle hatten werden wir so ein Event 2018 bestimmt wiederholen.
Allen FCL-Mitglieder und Ihren Familien wünsche ich ein besinnliches Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr.
Wir sehen uns in der Halle
Frank


Impressionen vom Schleifchenturnier

(Zum vergrössern Bilder anklicken)

Zahlreiche Sponsoren fördern unseren Sport

Wir bedanken uns für diese Unterstützung

  • Firma Babolat
  • Stadtwerke Langenfeld
  • Image
  • Schuhfabrik Ara
  • Volksbank
  • Berghausener Blumentopf
  • Firma Babolat
  • Stadtwerke Langenfeld